swiss olympic Member

Bündner Eisstockverband BEV (Region Graubünden)

Der Bündner Eisstockverband wurde am 31. August 1973 gegründet. Mitglieder sind die Eisstockvereine von Tarasp, Sur En, St. Moritz, Davos, Brigels und Obersaxen. (Momentan «schlummernde» Vereine sind Klosters und Chur).


Spannende Bündnermeisterschaft 2022

Mit der letzten Eisstock-Bündnermeisterschaft im März 2020 begann der Lockdown und die Wettkämpfe wurden seltener. Nach zwei Jahren konnte am Samstag, 12. März wieder eine Eisstock-Bündnermeisterschaft stattfinden. Diese wurde vom ESC St. Moritz in der Eisarena Ludains in St. Moritz organisiert. 

Im Einzelzielwettbwerb konnte Claudio Mathieu (ES Sur En) seinen Titel souverän verteidigen. Er erreichte insgesamt 158 Punkte. Mit über 30 Punkten Vorsprung wurde Mathieu erneut Bündnermeister. Den zweiten Rang erreichte Hannisepp Kalberer (ESC St. Moritz) mit 122 Punkten, Dritter wurde Orlando Bass (ES Sur En). Dank den Resultaten von Claudio Mathieu und Orlando Bass gewann das Team des ES Sur En zusammen mit Otto Davaz auch die Goldmedaille im Mannschafts-Zielwettbewerb vor Obesaxen und dem IEV Davos. 

Im Einzelzielwettbewerb der Damen erreichte Marta Bundi (ES Obersaxen) das Tagesbestresultat. Mit insgesamt 161 Punkten bestätigte sie ihre gute Form. Gerade mal zwei Wochen zuvor wurde sie nämlich mit der Schweizer Damen-Nationalmannschaft B-Weltmeisterin im Mannschaftsspiel. Die Unterengadinerinnen Erica Koch und Marina Davaz (bei ES Sur En) erreichten im Zielwettbewerb die Ränge 2 und 3. 

Das Mannschaftsspiel der Coppa Grischa lag in den vergangenen Jahren ebenfalls im Sur Ener Hand. In diesem Jahr konnte der ES Sur En 1 aber den Wettkampf nicht dominieren. Mit sieben Verlustpunkten erreichten die Sur Ener dank besserer Stocknote den 3. Rang. Die etwas schlechtere Stocknote brachte den CdT Tarasp auf den 4. Rang. Auch für den Bündnermeistertitel im Mannschaftsspiel musste die Stocknote entscheiden. Mit vier Verlustpunkten und einer Stocknote von 2,188 siegte die Mannschaft vom IEV Davos (Ueli Wälti, Battista Buemi, Sepp Ilmer, Simon Winistörfer und Christina Hänni) vor dem ES Obersaxen 2 (Gertrud Riedi, Giachen Riedi, Marta Bundi und Rico Bundi).



Neuer Verein Ambri-Piotta im Verband aufgenommen

Eine Woche vor dem Lockdown 2020 konnter der Bündner Eisstockverband noch die Eisstock-Bündnermeisterschaften organisieren. Danach ruhte der Eisstock für lange Zeit. Erst Mitte November, nach fast zwei Jahren, konnte wieder eine Delegiertenversammlung des Bündner Eisstockverbandes in Breil/Brigels stattfinden. Dabei wurden auch die an nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreichen Bündner Eisstocksportler geehrt werden. Dazu gehörten der Junior Orlando Bass (Bronze SM 2020 U23), Marta Bundi (Silber SM 2020 Einzelwettbewerb) und die Mannschaft des ESC Obersaxen mit den Spielern Gaudenz Alig, Christoph Schnider, Othmar Casanova und Engelbert Alig (B-Meister SM 2020). Im Jahre 2021 konnten coronabedingt keine Titelkämpfe stattfinden. 

Anlässlich der Delegiertenversammlung wurde der Eisstockclub Ambri-Piotta in den Bündner Eisstockverband aufgenommen, sowie das bisherige Vorstandsmitglied Kurt Maurer (ESC Brigels) als Ehrenmitglied ernannt. Zudem hat Jon Curdin Cantieni (ES Sur En) als Verbandspräsident demissioniert. Als neuer Präsident wurde Nicolo Bass aus Scuol (ES Sur En) gewählt. In dieser Funktion nimmt er auch im Zentralvorstand des Schweizerischen Eisstockverbandes Einsitz. Der Vorstand des Bündner Eisstockverbandes setzt sich im weiteren zusammen aus Andrea Melcher, Fritz Nyffenegger und Andreas Grass (all drei vom ESC St. Moritz) und Fabian Spiess (Eisstocksektion HC Ambri-Piotta). 


Kurt Maurer als Ehrenmitglied ernannt

Kurt Maurer vom ESC Brigels hat sich jahrelang für den Eisstocksport in Graubünden und in der gesamten Schweiz eingesetzt. Er war im Vorstand des Bündner Eisstockverbandes und in der TK des Schweizerischen Eisstockverbandes tätig. Neben den persönlichen Erfolgen an zahlreichenn Eisstock-Wettkämpfen war sicherlich ein Höhepunkt seiner Tätigkeit, die Organisation der Jugend-EM in Flims. Der ehemalige Programmierer und Weltmeer-Segler, und früherer Leichtathlet, hat mit grosser Leidenschaft viel Zeit in den Eisstocksport investiert. 

Als Dank dafür wurde er in diesem Jahr zum Ehrenmitglied des Bündner Eisstockverbandes und des Schweizerischen Eisstockverbandes ernannt. Die Übergabe der Ehrenurkunden fand im kleinen Rahmen in Brigels statt. Der Ehrenpräsident SESV Ueli Mumenthaler und Jon Curdin Cantieni, Präsident des Bündner Eisstockverbandes, übergaben die Urkunden bei einem corona-konformen Anlass. 

Eisstock Bündnermeisterschaft 2020 in Scuol

Viermal Gold für den ES Sur En

Erfolgreiche Titelverteidigung: Der ES Sur En kann auch im 2020 alle Titel der Eisstock Bündnermeisterschaft gewinnen. 

Rangliste Buendnermeisterschaft 2020.pdf

Medien: 

Eisstock Schweizermeisterschaften 2020 in Frauenfeld

Erfolgreiche Bündner an den Schweizermeisterschaften 2020

Vom 16. bis 19. Januar 2020 fanden die Eisstock Schweizermeisterschaften in Frauenfeld statt. Anlässlich der diesjährigen nationalen Wettbewerbe haben einige Bündner Medaillen gewonnen:

Zielwettbwerb Damen: 2. Rang Marta Bundi (ESC Brigels)

Zielwettbewerb Jugend: 3. Rang Orlando Bass (ES Sur En)

B-Liga: 1. Rang ESC Obersaxen mit Gaudenz Alig, Christoph Schnider, Othmar Casanova, Engelbert Alig 

Mit diesem Sieg steigt der ESC Obersaxen in die A-Liga auf. Damit ist Graubünden im nächsten Jahr wieder mit zwei Mannschaften (ES Sur En und ESC Obersaxen in der A-Liga vertreten. 

Medien: 

Büdner Sportjahrbuch 2019

Bündner Sportjahrbuch 2019

Damen und Herren EM in Litauen 2019

Bündnerinnen gewinnen EM-Silber

Die Schweizer Damenmannschaft mit den beiden Bündnerinnen Marta Bundi und Madlaina Caviezel, sowie Blazenka Bandur und Bernadette Roelli gewinnt an der EM in Litauen sensationell die  EM-Silbermedaille im Mannschafts-Zielwettbewerb! Die  Schweizerinnen erreichen 306 Punkte und verweisen Italien mit 303  Punkten auf den 3. Rang. Europameisterinnen werden die Damen aus  Deutschland mit 321 Punkten. Österreich muss sich mit 298 Punkten mit  dem vierten Rang begnügen. 

Im Jubel der Damen laufen auch die Schweizer Herren zur Höchstform  auf: Auch Tobias Bischoff, Thomas Biedermann, Armin Wyss und der Bündner Martin  Caspar gewinnen im Mannschafts-Zielwettbewerb mit 314 Punkten die  Silbermedaille! Erst mit den letzten Versuchen konnte sich Österreich  absetzen und EM-Gold gewinnen. Die Bronzemedaille geht an Deutschland.

Medien:

Eisstock Bündnermeisterschaft 2019 in Scuol

Alle Titel gehen nach Sur En

Der ES Sur En gewinnt acht von zwölf Medaillen an der Eisstock Bündnermeisterschaft in der Eishalle Gurlaina in Scuol.

Hier geht es zur Rangliste der Bündnermeisterschaft 2019.


Junioren EM 2019 in Peiting

Junioren U23 erreichen den 4. EM-Rang

Die Junioren-Nationalmannschaft hat an der diesjährigen Eisstock-Europameisterschaft in Peiting (D) im Mannschaftsspiel den vierten Rang erreicht. Das Schweizer Team, mit dem Bündner Orlando Bass (ES Sur En), den Geschwistern Svenja und Klemens Buchs (ESC Zweisimmen-Rinderberg), sowie Sebastian Martin (ESC Soorsischliifer), konnte damit das letztjährige Exploit, mit dem Gewinn der Bronzemedaille an den Weltmeisterschaften in Amstetten (A), nicht wiederholen. Während im vergangenen Jahr einfach die Resultate der Vor- und Rückrunde zählten, fand in diesem Jahr ein Finaldurchgang der besten vier Mannschaften nach dem Page-Playoff-System statt. Die Schweizer konnten sich nach der Vor- und Rückrunde als Vierte für die Finalspiele qualifizieren. 

Im Playoff-Halbfinal (Dritter gegen Vierter) musste die Schweiz am Samstag wiederum gegen Italien antreten. Die Schweizer zeigten ein starkes Spiel, haben aber vergeblich auf einen Fehler der favorisierten Italiener gewartet. Schlussendlich ging die Partie mit 8:20 Punkten verloren, was für die Schweizer U23-Mannschaft den vierten Rang bedeutete. Die Italiener haben anschliessend auch Österreich bezwungen und unterlagen im Final Deutschland.

Medien:

Bündner Sport Jahrbuch 2018




Impressionen

Unsere Sponsoren